welt.momente

Von der Schweiz nach Frankreich

von
am
25. Oktober 2018

Unser Abenteuer geht weiter. Wir haben uns entschieden, mit den Fahrrädern bis nach Málaga zu fahren… ohne klare Route, mit noch untrainierten Waden und gaaaanz viel Zeit 🙂

Seit zwei Wochen sind wir nun unterwegs und fast 24 Stunden am Tag draußen. Mal schlafen wir im Wald, mal radeln wir durch eindrückliche Naturlandschaften oder genießen die ruhigen Momente.

In den letzten Tagen haben wir wundervolle Gastgeber getroffen, die uns zeigen, wie gutherzig doch die Menschen sind. Familie Rolland hat uns in Sainte Égrève herzlich aufgenommen und wir wurden behandelt, als würden wir zur Familie gehören, obwohl wir doch eigentlich fremd sind. Auch Severine, Yannick und Philippe haben uns in La Sône mit offenen Armen empfangen. Wir haben kurzerhand entschlossen, Philippe einen Tag auf seinem Feld beim Gemüse ernten, sähen und jäten zu unterstützen. Nun sind wir kurz vor Valence bei Familie De Murcia und werden auch hier wieder total verwöhnt. Das Leben ist schön!

Tags
ähnliche Beiträge
2 Kommentare
  1. Antworten

    Limacher Irene und Urs

    26. Oktober 2018

    Hallo ihr Beiden
    Gespannt lesen wir immer wieder eurer Reisebericht. Herzlichen Dank für die schönen Bilder und genialen Beiträge. Weiterhin viel Spass und geniesst weiterhin eure spannende Reise. Wir vermissen euch.
    Herzlicher Gruss Irene und Urs mit Lassa, Kendy, Alisha, Troya………

    • Antworten

      Nadine

      27. Oktober 2018

      Liebe Irene, lieber Urs,
      vielen, vielen Dank für den positiven Kommentar. Wir freuen uns sehr, dass euch unser Blog gefällt und ihr unsere Reise verfolgt. Wir freuen uns immer von euch zu hören und senden euch allen eine herzliche Umarmung aus dem wunderschönen Avignon 🙂 Wir vermissen euch auch.
      Arne, Nadine und Oswaldo

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR